Kommunikation – mehr als nur Worte

In der zwischenmenschlichen Kommunikation sind nicht die Worte entscheidend, sondern vielmehr die Signale, die ausgesendet werden, bzw. die beim anderen ankommen.

 

Kommunikation ist nicht das, was gesagt wird,

sondern das, was bei dem anderen ankommt.

 

Und das ist individuell. Denn jeder hat eine andere Wahrnehmung, geprägt vom individuellen Erfahrungsgut. Verantwortlich hierfür sind unterschiedliche Wahrnehmungs- und Verhaltensstufen.

Denn die Wahrnehmung bestimmt unser Verhalten. Die Evolutionspädagogik unterscheidet 7 verschiedene Wahrnehmungs- und Verhaltensstufen. Jede davon beinhaltet starke und wichtige Eigenschaften.

Erinnern Sie sich an ein schwieriges Gespräch? Oft geht es in unserer Gesellschaft um Positionierung. Sich selbst darzustellen, ins rechte Licht zu rücken, oder sich zu erklären. Eine schwierige Situation, wenn Personen mit unterschiedlichen Wahrnehmungsstufen oder in unterschiedlichen Positionen aufeinandertreffen. Die einen fühlen sich dabei vielleicht in ihrer Autorität angegriffen – die anderen fühlen sich missverstanden. Eine Stress-Situation! Ein Konflikt mit persönlicher Betroffenheit! Hat man aber alle Verhaltensmöglichkeiten zur Verfügung, kann man diese Situation kompetent meistern. Oft jedoch ist man in „seiner“ Wahrnehmungsstufe gefangen.

 

Meine Methode, Blockaden zu lösen und so sein gesamtes Potential auch in Stress-Situationen zu nutzen, ist – einfach – schnell – und effektiv. Probieren Sie es aus! -> LERN- und Persönlichkeitscoaching (Link).

 

Schwieriger wird es in Teams. Gruppen, die zusammenarbeiten und etwas voranbringen sollen. Oft gibt es hier Konflikte aufgrund von Kommunikationsproblemen. Denn, wie oben schon erwähnt, agiert auch hier jeder Einzelne in seiner eigenen Wahrnehmungsstufe. Ende Februar 2020 schloss ich meine Zusatzausbildung zum Coach P.P. ab und vervollständigte dabei mein Angebot: nämlich nicht nur Einzelpersonen für Schule, Beruf und im Alltag zu stärken und so sein gesamtes Potential zu entlocken, sondern auch Gruppen und Teams auf einen neuen Weg zu führen und eine neue Bewußtseinsebene zu erreichen.  Schauen Sie mal vorbei unter: -> Teamcoaching (Link).

 

Konflikte annehmen - loslassen – Neues entstehen lassen

 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine kommunikative Zeit.

Herzliche Grüße,

Bild von Ryan McGuire auf Pixabay