Die Evolutionspädagogik ist ein schnelles und effektives Kommunikationsmodell zwischen Körper und Gehirn. Sie vereint Kinesiologie, Pädagogik und Psychologie. Das Arbeitsmodell basiert auf der Evolutionstheorie von Charles Darwin. Die Körpersprache verrät die Wahrnehmungsstufe, auf der die Person die Welt wahrnimmt und agiert. Wir suchen nicht nach Defiziten, sondern wir fragen, „Was kann die Person“. Was sind ihre individuellen Stärken und Talente.

Durch alltägliche Stressoren, wie Reiz- und Medienüberflutung, Umwelteinflüsse, ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel, Druck, Angst ect. können diese jedoch blockiert sein. Fähigkeiten können in bestimmten Situationen nicht abgerufen werden. Dabei entstehen Blockaden. Aber auch Schule, Leistungsdruck und soziale Faktoren können Auslöser sein.

Gemeinsam mit der Evolutionspädagogik kann ich Sie unterstützen, die Blockaden zu lösen. Dabei stehen praktische Bewegungsübungen im Vordergrund. Denn Bewegung ist Lernen. Bewegung ist Denken. Wie ein Kleinkind, das erst das Krabbeln lernt, bevor es sich aufrichtet. In der Regel reichen 1-3 Sitzungen bei mir in der Praxis. Ziel ist es, Blockaden zu lösen, Verknüpfungen zu setzen und ein Gleichgewicht auf 7 Stufen zu erhalten.

Evopädagogik bietet Lösungen – schnell einfach und mit hoher Erfolgsquote. Stellen Sie sich ihren Stressoren, leben Sie Ihre Talente und entfalten Sie sich stressfrei.

 Ihre

Cornelia Gschrey